Kyu-Prüfungen

An der diesjährigen Kyuprüfung vom 15. Dezember 2018 im Dojo Gossau nahmen insgesamt 36 Judokas teil. Während rund 1,5 Stunden Prüfungsdauer mussten Falltechniken, Kehrtechniken, Festhalter und Würfe vorgezeigt und mit der entsprechenden japanischen Bezeichnung benannt werden. Am Schluss durften sich alle Kinder einen neuen, höher gradierten Gürtel um die Hüfte binden. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Trainer unseres Vereins, welche die Judokas mit viel Engagement auf diese Prüfung vorbereit haben.

Absolventen

Blau-Gurt: Darien Walder    
Grün-Gurt: Claudio Ackermann Elias Däster Alexa Forster
  Janis Kubbutat    
Halbgrün-Gurt: Sofia Piol    
Orange-Gurt: Davide Dobusch Lena Endres Ivan Gjorgiev
  Jann Kühne Luis Rutishauser Astrid Simion
  Vijuran Vinotharajan Denis Züger  
Halborange-Gurt: Darius Bold Azita Bold Zoé Finger
  Erik Nater Nils Schlegel Imran Selimi
Gelb-Gurt: Jaden Sonderegger    
Halbgelb-Gurt: Leonie Bischofberger Alexander Duber Milana Gajic
  Till Hofstetter Anja Jevremovic Ena Jevremovic
  Marvin Kreis Beda Künzle Gian-Luca Lona
  Angelo Ottolini Monja Pulfer Darin Taher
  Laura Zehnder Janis Rüegg  

16.12.2018/ms

 

Prüfungen im Judo

 

Am Freitag, 15. Juni 2018 galt es für unsere kleinsten Judokas ernst. Unter den wachen Augen der Experten Stefan Lang und Guido Ledergerber legten zehn Kinder die Judoturnprüfung ab.

Es stand die Prüfung für das Judoabzeichen Tiger oder Drachen an. Sechs Kinder machten die erste Judoprüfung ihn Ihrem Sportlerleben und traten zur Tigerprüfung an. Zwei Judokas waren schon auf der Stufe Tiger und wollen neu den grünen Drachen erreichen. Die Farben sind angelegt an die Farben der Judogürtel welche ab 8 Jahren nach den beiden Judoabzeichen kommen. Somit sind die Prüfungen im Kurs „Judoturnen“ auch schon an die Gürtelprüfungen vom Judo angelehnt. Die Experten Stefan Lang und Guido Ledergeber gestalteten die Prüfung Kindsgerecht und versuchten die anfängliche Nervosität der Kinder zu nehmen. Es galt verschiedenste Aufgaben im Bereich Koordination, Balance, Turnen und Judo zu zeigen. Vor vielen Eltern, Geschwistern und Grosseltern zeigten die jungen Judokas das im Training gelernte. Für jede Aufgabe gab es Punkte von 1-10, meistens jedoch erreichten die Kinder gar die Höchstpunktzahl 10, nur selten mussten Abzüge gemacht werden. Somit konnte nach einer guten Stunde die frohe Kunde bekannt geben: Alle mit Bravur bestanden.

Dabei galt es 10 Übungen vorzuzeigen. Die Kinder waren sichtlich nervös, jedoch war die erste Übung einen Ballon zu jonglieren sehr gut um die Nerven zu beruhigen. Danach galt es Purzelbäume zu schlagen, auf einen Bein hüpfen, eine erste Judotechnik zu zeigen. So ging es gut eine Stunde lang bis alle Kinder die Übungen vorzeigten und wo es nötig war half der Experte und gab eine Tip. Zum Schluss zeigten alle bei einem Judokampf das sie noch Energie haben. Stefan und Guido konnten am Schluss den glücklichen Kindern das Judoabzeichen Tiger oder gar den Drachen abgeben. Für die Kinder war somit jede Anstrengung vergessen und die Augen leuchteten stolz.

Judo-Tiger
Maëla Niedermann, Frederica Frei, Luiciano Frei, Florance Kellenberger, Ramon Forster, Magdalena Reichardt, Lynn Ledergerber, Nino Walser

Judo-Drachen
Karamo Lutz, Nevio Stendler

17.06.2018/gl