Am klubinternen Turnier können die Kleinsten den Ablauf eines Wettkampfs kennenlernen und die im Training gelernten Würfe und Techniken üben. Die Junioren übernehmen die Rolle der Kampf- und Zeitrichter und machen dabei ebenfalls neue Erfahrungen. Am Samstagmorgen, den 4. Januar 2020 nahmen 22 Judokas im Alter von 6 bis 14 Jahren am vereinsinternen Nachwuchsturnier «Neujahrscup» teil.

Nach dem Aufwärmen unter der Leitung von Gian Luca Schmid und Elias Däster erhielten die Kinder eine kurze Einführung in die Regeln von Judowettkämpfen. Die Kinder wurden anhand von Alter, Gewicht und Gürtelfarbe in 3er oder 4er Gruppen eingeteilt. Danach konnten die Kämpferinnen und Kämpfer die gelernten Würfe und Techniken in Wettkampfform üben. Speziell am Neujahrscup war, dass sich die grösseren Kinder die Rolle der Kampf- und Zeitrichter übernahmen. Für die Kinder war es spannend, auch mal die Rolle als Richter einzunehmen, was für die meisten eine ganz neue Erfahrung war.

Es wurde im Modus jeder-gegen-jeden gekämpft, so dass alle Teilnehmer viel Kampferfahrung sammeln konnten. Tatkräftig unterstützt von den Eltern und Teammitgliedern kämpften die Kinder beherzt und zeigten grossen Einsatz. Am Ende konnten sechs Kategoriensieger ausgerufen werden. Dies waren Hanna Niederer, Gino Lutz, Till Hofstetter, Silvan Stucki, Til Schwarz und Enya Schlegel. Als Sieger konnten sich aber eigentlich alle Teilnehmer fühlen, erhielten doch alle Kinder je nach Rangierung eine Gold-, Silber- oder Bronzemedaille. Noch wichtiger als die Farbe der Medaille war, dass jeder sein Bestes gab und alle Kinder glücklich nach Hause gingen.

Der Judo Club St.Gallen_Gossau bietet ständig Anfängerkurse für interessierte Kinder an.

04.01.2020/szs