Knappe Entscheidungen in der ersten Schülermannschaftsrunde in Wil am 25. März 2017! Wie jedes Jahr stellen wir vom JC St.Gallen_Gossau ein Schülerteam U15 an den Ostschweizermannschaftmeisterschaften. Insgesamt nehmen 14 Teams daran teil, speziell ist sicherlich das auch 2 Teams aus dem Vorarlberg daran teilnehmen und sogar ein internationaler Touch entsteht.

In der Qualifikationsrunden für die Finalrunde startet unser Team gegen Wil, Wetzikon/Shiltal 2 und gegen Hohenems. Um sich fürs Finale zu qualifizieren gilt es unter die ersten 2 zu gelangen, ähnlich wie beim  Fussball für die WM! Unser junges Team startet ausgezeichnet gegen Wetzikon/Shiltal und konnte die Begegnung mit 10:6 für sich entscheiden. Als nächstes stand uns Hohenems gegenüber. Es ging hin und her, nach 7 Begegnungen stand es 4:3 für uns, leider konnte unser nur 50kg schwere Kämpfer  kein Unentschieden gegen die starke +50kg Kämpferin aus Hohenems holen und so mussten wir uns denkbar knapp 4:4 und mit 40:37 Wertungspunkten geschlagen geben. Trainer Ledergerber war aber mit der Leistung zufrieden, haben wir doch die letzten 2 Jahren gegen dieses Team jeweils klar verloren. Nun galt es gegen Wil eine Überraschung zu landen. Wiederum war alles offen nach 7 Kämpfen, jedoch konnte Wil einen sehr starken Pluskämpfer stellen und wir mussten somit den letzten Kampf wiederum abgeben und verloren 10:6. Nun gilt es in der Rückrunde mindestens 2 Teams zu schlagen , dann liegt die Finalrunde noch drin. Erfreulich war das die Teamdebütanten Ivan, Gino und Ryan stark kämpften und ein Versprechen für die Zukunft sind.

Es starteten: Ivan Matej Giorgiev, Spencer Reichhart, Gino Lutz, Ryan Forster, Andri Schmid, Elias Däster, Janis Kubatat, Joy Steiger, Gian Luca Schmid, Claudio Ackermann und Philipp Allenspach

06.04.2017/gl