Janik Fischer ist Vize-Schweizermeister in der Kategorie U21 -55 kg. Herzliche Gratulation!

Am Samstag mussten sich unsere 3 U18 Athleten (Joel Fischer, Janik Fischer , Claudio Knill) allesamt im Kampf um die Medaillien geschlagen geben. Janik Fischer mit 2 Siegen und 2 Niederlagen konnte den für ihn enttäuschenden 7. Rang belegen, ging er doch als Medailienfavorit ins Rennen. Claudio Knill und Joel Fischer konnten eine von drei Begegnungen gewinnen und erreichten so den 8. bez. den 7 Rang.

Am Sonntag ging es für die beiden Fischers in der nächst höheren Alterskategorie U21 -55kg weiter. Janik zeigte vom ersten Kampf an das er heute sein schlechte Leistung von Samstag vergessen lassen will und kämpfte wesentlich aktiver und dominierte seinen ersten Gegner Florent Baudat aus Chesaux und konnte verdient mit einer kleinen Wertung gewinnen. Im Halbfinale stand ihm Romain Chanton aus Morges gegenüber, die Nummer 1 in der diesjährigen Rangliste. Nach gut 2 Minuten Kampfzeit, machte Chanton jedoch einen unerlaubten griff ans Hosenbein und somit stand Janik im Finale. Dort stand ihm der U18 Schweizermeister Batsiev aus Baar vom Samstag -55kg gegenüber. Gleich zu Beginn konnte Batsiev sich eine kleine Wertung gutschreiben lassen. Janik kämpfte beherzt und offensive, bracht durch gute Uchi-Mata Ansätze seinen Gegner in Bedrängnis, jedoch konnte er nicht ausgleichen und wurde somit zweiter.

Bei den Damen bis U18kg konnte sowohl Leonie Näf wie auch Celina Thurnheer den ersten Kampf gewinnen, verloren aber den Halbfinale klar und mussten sich auch im Kampf um die Bronce geschlagen geben. Celina versuchte die Niederlage zu verarbeiten, und startete neu motiviert noch bis -48kg in der U21 Kategorie. Leider musste sie sich bei beiden Kämpfen nach Kontertechniken ihrer Gegnerinnen geschlagen geben.

gl, 21.11.2016